Lyric

Bin entweder gigantisch und kämpfe mit Riesen
Fühl' mich wie der König der Welt
Oder mein Tag ist unendlich beschissen, eintönig und nervt
Doch nie geht's mir so lala
Nie so lala
Nie na ja
Nie so lala

Täglich falle ich vom Up zum Down
Verwandel' mich vom Hulk zum Clown
Nachts geht's ab, vom Alb zum Traum
Doch nie so lala
Ich änder' in sekundenschnellem Takt den Ton, denn
Will dich lieben, um dich abzustoßen
Komm mit Kanonen, oder komme mit Rosen
Doch nie so lala, ey

Bin entweder gigantisch und kämpfe mit Riesen
Fühl' mich wie der König der Welt
Oder mein Tag ist unendlich beschissen, eintönig und nervt
Doch nie geht's mir so lala
Nie so lala, ey
Nie lala
Nie so lala, ey

Täglich falle ich vom Up zum Down
Such nach 'm Ziel, um dann abzuhauen
Lass' mich treiben oder grab' mich ein
Doch nie so lala
Erst tanze ich entspannt den Tango
Verwandel' mich danach zum Rambo
Steige vom Corsa direkt in den Lambo
Doch nie so lala
Ich hol' dir die Sterne vom Himmel zerbrech' sie barbarisch wie Conan, doch so
Verletzlich, Dramatik und Komik ist beides identisch
Denn nichts ist lala, ey
Motiviert in den Morgen, mal sad, mal so funny
Erst Mister Important, dann Mister Nobody
In meiner Seele rotiert ein Tsunami
Denn nichts ist lala, ey

Bin entweder gigantisch und kämpfe mit Riesen
Fühl' mich wie der König der Welt
Oder mein Tag ist unendlich beschissen, eintönig und nervt
Doch nie geht's mir so lala
Nie so lala, ey
Nie lala, ey
Nie so lala, ey

Mir geht's nie lala, nie geht's so na ja, eher alles bergab oder phänomenal
Immer entweder oder, doch niemals dazwischen
Und nie so lala, ey
Mir geht's nie lala, niemals na ja
Steige von der Hölle auf den Himalaya
Mir geht's nie lala, niemals lala
Doch ich weiß nicht, wann ich je zufriedener war

Bin entweder gigantisch und kämpfe mit Riesen
Fühl' mich wie der König der Welt
Oder mein Tag ist unendlich beschissen, eintönig und nervt
Doch nie geht's mir so lala
Nie so lala, ey
Nie lala
Nie so lala, ey